„Butch Backwater“

Ich hab schon länger nix mehr unter „Local Talent“ gepostet, mea culpa, obwohl ich mir ja vorgenommen hatte, das zu einer Art regulären Rubrik auf diesem Blog zu machen.

Ich hol’s jetzt nach: Vor zwei Wochen saßen die beste aller Ehefrauen und ich im Boca, einer recht neuen kleinen Kneipe in Fürth (die auch so einen Besuch wert ist!*) Anlass war ein Blueskonzertchen**), und zwar von Butch Backwater. Den kennt kein Mensch, im Moment liegt sein Follower-Count auf Facebook bei 41 Menschen, was vielleicht auch daran liegen mag, dass er sich mehr Gedanken um seine Musik als um seine Vermarktung macht. (Ist ja auch ein Ansatz.) Als Sina ihn nach dem Konzert wegen CDs fragte, musste er zugeben, dass er die zuhause vergessen und darum nichts zu verkaufen hatte.***)

Dann müssen eben andere Leute das Marketing für ihn übernehmen, ich zum Beispiel: Der Mann macht geile Mucke, novembergrauen Blues, mit Stimme, Gitarre und Banjo. Hört ihn euch mal an, und wenn euch die Musik gefällt, kauft euch die Songs. Euch kostet das nicht die Welt, und ihr ermutigt einen verdammt talentierten Musiker, an seiner Kunst zu feilen.

Butch Backwater auf Bandcamp


*) Caveat bibor: Normalerweise gibt’s dort nur Frozen Margeritas, aber wenn man der Bedienung nett zublinzelt, bekommt man auch einen Classic Margerita. Der ist dann aber nicht von schlechten Eltern…

**) Die Kneipe ist ziemlich klein, so viele Zuhörer fasst die gar nicht.

***) Aber Sina wäre ja kein Digital Native, wenn sie nicht flugs das Online-Angebot Butchs gekauft hätte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s