Kurzes Update

Man kommt ja zu nix vor lauter schreiben… Also, was ist der Stand der Dinge?

  • Mit unserem kleinen Musical „Frau Luna hat Besuch“ geht’s voran. Soweit sind wir im Plan, an die Besetzung, die Band, die Choreo und die Location können wir schon einen Haken machen. Die Finanzierung macht auch Fortschritte, und wenn der Herr Head-Autor sich ein Beispiel an seiner Co-Autoring Verena nehmen würde, würde auch das Skript langsam fertigwerden, damit wir unseren Sängern und Schauspielern endlich mal etwas an die Hand geben können.
  • Hochfliegende Musical-Pläne für 2021 nehmen ebenfalls Gestalt an… Aber natürlich isses noch viel zu früh, da schon was zu erzählen! 😉 Bleibt gespannt!
  • Der Fall des einsamen Goldfischs„, meine kleine Komödie um einen Fisch, eine Frau und einen verirrten Pfeil geht in die heiße Phase — in weniger als zwei Monaten wird’s ernst. (Siehe rechte Spalte –>)
    Hier haben wir noch ein Problem, nämlich, dass uns eine unserer Schauspielerinnen ausgefallen ist. Falls also jemand von euch Lust hat, sich kurzentschlossen der Rolle des Dienstmädchens Nicolette anzunehmen — Sachdienliche Hinweise nimmt jede Dienststelle bzw. ich entgegen!
  • Anna hat „Die Geister von Notre Dame„, unsere nächste Little-More-Sonic-Hörspielproduktion glaube ich ganz gut im Griff. Das Casting verlief sehr erfolgreich, und just in dem Moment ich diese Zeilen schreibe, sitzen die Rangen bei der Probe und diskutieren sich hoffentlich die Ohren heiß…
  • Im Herbst geben wir dann wieder ein neues Live-Hörspiel — „Die Maske des roten Todes„. Da werden wir an Halloween im Planetarium Nürnberg auftreten, und das ist natürlich ne endgeile Location für ein Hörspiel. (Vorher geben wir da übrigens schon den „Kuss der Muse„, allerdings nur aus der Konserve.) Andererseits ist das noch so weit in der Zukunft, und vorher ist noch soviel anderes zu tun, dass ich da noch keine konkreten Gedanken daran verschwende. (Immerhin, vor ein paar Wochen haben die beste Ehefrau von allen und ich die Zeit bei einem Kurzurlaub dazu genutzt, schon mal eine Storyline auszuarbeiten…)

Ja, also langweilig wird mir nicht. (Und deshalb ist dieses Blog auch ein wenig vernachlässigt derzeit…)

Und noch ein Casting

Weil wir beim letzten Mal gar nicht genug von euren tollen Vorstellungen bekommen konnten (und weil aufgrund von Krankheit und beruflichen Verpflichtungen der Andrang nicht so übermenschlich war, hüstel), haben wir beschlossen, dass wir für Frau Luna ein weiteres Casting durchführen:

2. Castingrunde am Samstag, 1.2. ab 10:00 im Musikclub der Kofferfabrik Fürth

Alles, was Stimmbänder und zwei Füße hat ist herzlich eingeladen, sich möglichst rasch  über planb.frauluna@gmail.com anzumelden, dann bekommt ihr genauere Informationen, wie ihr euch am besten vorbereiten könnt!

 

Goldfisch schwimmt, Frau Luna fliegt

Es läuft soweit ganz gut — Stefanie, Sina und ich jonglieren mit unseren zahlreichen simultanen Projekten, aber noch halten wir den Kopf über dem Wasser und sind noch nicht komplett Land unter. Kein Grund also, das Tempo zu reduzieren!

  • Stefanie bastelt gerade an einer Sponsorenmappe, mit der wir versuchen wollen, Werbekunden aus der Metropolregion für den „Goldfisch“ zu gewinnen. Das wäre zwar nicht unerlässlich für unser Budget, aber mit dem einen oder anderen zusätzlichen Hunderter in der Hinterhand lässt sich natürlich entspannter planen.
  • Die ersten Bewerbungen fürs Casting für „Frau Luna“ am 18.1. trudeln ein. Sehr schön, aber wir haben tatsächlich noch Slots offen. Falls ihr also Lust habt, auf der Bühne zu stehen, zu sprechen, zu trällern und eine kesse Sohle aufs Parkett zu legen, meldet euch idealerweise vor dem 10.1.! (Danach geht’s auch noch irgendwie, aber es macht uns das Leben etwas schwerer.
  • Nicole hat sich bereit erklärt, den undankbaren und nervigen Job zu machen, das Web für „Frau Luna“ nach Fördergeldern zu durchstreifen. Das nimmt mir eine große Last von den Schultern.

Im Übrigen ist der „Seelenhändler“ des MNN abgespielt, es war wieder eine anstrengende, aber auch lehrreiche und fröhliche Zeit. Ich bereue es gar nicht, mich wieder als Schlagetot Niklar auf die Bühne gestellt zu haben und bin dankbar dafür, so viele neue interessante Charaktere kennengelernt und alte wieder gesehen zu haben.

P.S. — Mit Little More Sonic geht’s natürlich auch weiter…!

Hinweis zum Casting

Nochmal ein kleiner Hinweis zum anstehenden Casting für „Frau Luna“, siehe prominenten Hinweis in der rechten Spalte –>

Das Casting findet am 18.1. statt, aber wir möchten um Anmeldungen bis spätestens zum 10.1. bitten., damit wir ein wenig besser planen können.

Wenn ihr euch um eine oder mehrere der zahlreichen Sprech-, Gesangs- und Tanzrollen bewerben wollt (wir kriegen jeden unter, versprochen!), dann schickt uns doch bitte bis zum 10.1. eine Mail an planb.frauluna@gmail.com mit nem kurzen Lebenslauf, euren Neigungen und Erfahrungen, und idealerweise nem Foto. Alle Details über das Casting auch nochmal auf unserer Facebook-Seite.

Wir freuen uns!